Aufgrund verstärkter Covid-19-Schutzmaßnahmen sind unsere Schülerzeitschriften jetzt online verfügbar! Die physische Auslieferung der Zeitschriften erfolgt auch weiterhin in gewohnter Weise an die Schulen.

Aktueller Schulbetrieb und Präventionsmaßnahmen

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung veröffentlicht laufend aktualisierte Informationen zum Thema Coronavirus (COVID-19) für Schulen.

Hier finden Sie einen Überblick über die geltenden Bestimmungen, Empfehlungen und Antworten auf brennende Fragen:

Schulbetrieb von 7. Jänner bis 22. Jänner 2021

Alle Schulen starten am Donnerstag, 7. Jänner 2021.

 Von Donnerstag, 7. Jänner, bis Freitag, 22. Jänner gilt für

 

Volksschulen, Mittelschulen, AHS-Unterstufen und Polytechnische Schulen

  • der Unterricht findet via Distance-Learning statt
  • eine Betreuungsmöglichkeit für Schülerinnen und Schüler in der Schule besteht genauso wie in den bisherigen in Distance-Learning-Phasen (zum Beispiel Lernstationen)

Sonderschulen

  • der Unterricht findet im Präsenzunterricht statt
  • jenen Schülerinnen und Schülern, die sich aus mit der COVID-19-Pandemie in Zusammenhang stehenden Gründen nicht in der Lage sehen oder in der Lage sind, am Unterricht teilzunehmen, kann die Erlaubnis zum Fernbleiben vom Unterricht erteilt werden

AHS-Oberstufen, berufsbildende mittlere und höhere Schulen und Berufsschulen

  • der Unterricht findet grundsätzlich im Distance-Learning statt
  • Schülerinnen und Schüler können aber klassen- beziehungsweise tageweise in die Schule geholt werden
  • der Fokus in den Präsenzphasen liegt auf der Vorbereitung und Durchführung von Tests, Schularbeiten und den entsprechenden Leistungsfeststellungen
  • abschließende Prüfungen finden statt

 

Voraussichtlich ab Montag, 25. Jänner 2021, soll an allen Schulen wieder in Präsenz unterrichtet werden.

 

Antworten auf Fragen zu den Selbsttests für Schüler*innen, zur Maskenpflicht an Schulen, zu Unterrichtsempfehlungen für den fachpraktischen Unterricht, zur Bestimmungen zur Leistungsbeurteilung und zu den Aufnahmeverfahren finden Sie hier.

 

Das Ministerium hat außerdem ein Covid-19-Hygiene- und Präventionshandbuch (siehe Link unten) erstellt, das dabei helfen soll, die Sicherheit im Schulalltag zu gewährleisten. Inkludiert gibt es hier Informationen zu Antigen- und Gurgeltests an Schulen, plus erster Ergebnisse der "Gurgelstudie". Zusätzlich dazu zeigt das Corona-Ampelsystem das aktuelle Infektionsrisiko auf und informiert über die jeweils erforderlichen Maßnahmen.

 

Allgemein geltende Hygienebestimmungen

Auch bei geringem Infektionsrisiko gelten in diesem ungewöhnlichen Schuljahr stets bestimmte Hygienebestimmungen: Dazu zählen

  • regelmäßiges Händewaschen,
  • die Vermeidung von Körperkontakt,
  • das Achten auf die Atem- und Hustenhygiene sowie
  • das regelmäßige Lüften von Schulräumen.
  • Personen, die sich krank fühlen, sollten im Zweifelsfall zu Hause bleiben.
  • Wer unter Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege oder plötzlichem Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinnes leidet oder fürchtet an Covid-19 erkrankt zu sein, sollte sich unter der Telefonnummer 1450 über eine weitere Vorgehensweise informieren.

Neu hier?