Leseniveaustufe 1

Beschreibung

Erkennen und Wiedergeben explizit angegebener Informationen und Herstellen lokaler Kohärenz

Typische Probleme

  • Schüler*innen scheitern am Dekodieren einzelner Wörter, auch aufgrund des Wortschatzes, und bleiben deshalb oft „hängen“. Dadurch lesen Schüler*innen (zu) langsam.
  • Schüler*innen lesen Text mehrfach (und verlieren dabei Zeit).
  • Schüler*innen finden die Antworten nur, wenn sie wörtlich im Text stehen, z. B. Zeit und Ort einer Geschichte.
  • Schüler*innen lesen zuerst den Text und dann (mehrfach) die Aufgaben, finden aber trotzdem nicht die richtigen Textstellen zur Beantwortung.
  • Schüler*innen verstehen die Gesamtaussage selbst einfacher Texte nicht.

Handlungsempfehlungen

Ggf. zusätzlich Leseflüssigkeitstest (z. B. SLS) durchführen, um etwaige Probleme festzustellen und mit einem Lesefertigkeits- und Lesegeläufigkeitstraining sowie dem Training des Textverständnisses reagieren zu können; Einfache Strategien vermitteln, die auf das Aufbauen einer Erwartungshaltung (Zielorientierung), die Orientierung im Text und die Entnahme von Einzelinformationen abzielen, etwa

  • Aufgaben vor dem Lesen durchlesen,
  • vorab das Leseziel klären und am Ende prüfen,
  • Fragen an den Text stellen,
  • Bilder/Grafiken vor dem Lesen untersuchen,
  • überfliegendes Lesen,
  • Thema-Rhema-Struktur anwenden (an Vorwissen anknüpfen und Neues erarbeiten).

Neu hier?