News, Events & Presse

Lesen eröffnet Chancen

Die Kärntner Bildungsdirektion informiert auf ihrer Website über unser Leseförderprogramm in den Zeitschriften, den Lesekongress und die Webinarreihe für Lehrer/innen:

Kongress zum wichtigsten aller Bildungsthemen

 

Am 5. und 6. November 2020 findet in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien der Lesekongress LERCHE statt. LERCHE steht für „Lesen eröffnet Chancen“. Der Kongress richtet sich an alle, die an den Themen Lesekompetenz und Leseförderung interessiert sind, vor allem Lehrkräfte, Schulleitungen, Vertreter/innen der Bildungspolitik und der Wissenschaft und lädt Sie dazu ein, erfolgreiche Methoden und neue Erkenntnisse im Bereich der Leseförderung kennenzulernen.

In Fachvorträgen und Workshops werden dort neue Methoden und Erkenntnisse der Leseförderung präsentiert und aktuelle Strategien zur Förderung der Lesekompetenz in allen Altersstufen diskutiert.

Anmeldungen sind ab sofort hier möglich.

Das Thema des Kongresses, nämlich die Lesekompetenz, rückt pünktlich zum Schulbeginn wieder in den Mittelpunkt. Unter allen Fähigkeiten, die Kinder in der Schule erwerben, ist das Lesen ohne Zweifel die Wichtigste. Gleichzeitig zeigen sich gerade hier große Defizite – rund ein Viertel der österreichischen Jugendlichen können beim Abgang von der Schule nur mangelhaft lesen.

Der Bildungsmedienverlag JUNGÖSTERREICH hat deshalb zusammen mit seinen Partnern und Mitherausgebern SOS-Kinderdorf und WWF Österreich eine Initiative zur Förderung der Lesekompetenz gestartet – der Lesekongress LERCHE stellt den Höhepunkt der Aktivitäten der kommenden Monate dar.

 

Leseförderung durch Schülerzeitschriften

 

Ein wichtiger Teil der Initiative widmet sich der konkreten Leseförderung. Der Bildungsmedienverlag JUNGÖSTERREICH gibt eine Reihe von Kinder- und Schülerzeitschriften heraus, die sich seit Jahrzehnten im Schulalltag bewähren:

ICH+DU (Kindergarten und Vorschule)

Mini-Spatzenpost für die erste Schulstufe

Spatzenpost für die zweite Schulstufe

LUX + join in (3. + 4. Schulstufe)

JÖ (ab der 5. Schulstufe)

TOPIC (ab der 7. Schulstufe)

 

Bei sämtlichen Publikationen fungieren SOS-Kinderdorf und WWF Österreich als Mitherausgeber. Diese Schülerzeitschriften wurden im Hinblick auf Lesedidaktik neu konzipiert. Das Konzept basiert auf dem 3-Säulen-Modell der Leseförderung von Andrea Bertschi-Kaufmann mit den Säulen „Lesen trainieren“, „Lesemotivation aufbauen“ und „einen Zugang zu Sprache und Literatur vermitteln“.

Mit altersgerechten Texten, die auf die individuellen Fähigkeiten und Interessen Rücksicht nehmen, wollen Spatzenpost & Co die Arbeit der Pädagogen und Pädagoginnen unterstützen, indem sie spielerisch in der Freizeit die Kinder ans Lesen heranführen und die Lust am Lesen wecken.

 


 

Webinare zum Thema „Lesen“

 

„Leseförderung ist in diesem Schuljahr unser großes Thema“, sagt Kathrin-Theresa Madl, die Leiterin des Bildungsmedienverlag JUNGÖSTERREICH. Der Verlag gibt lesedidaktisch konzipierte Schülerzeitschriften heraus. Darüber hinaus bietet der Verlag regelmäßig Webinare an, die der Fachinformation von Lehrer/innen im Bereich Leseförderung dienen sollen und die über das Internet frei zugänglich sind.

Nächster Termin: 29. September, 16:00 Uhr

Andreas Körnich, Mitglied des pädagogischen Beirats von JUNGÖSTERREICH, spricht über Leseförderung und Leselust im Primarbereich. Frühere Vorträge können auf derselben Webadresse abgerufen werden.

Die Grundlage des neuen Konzepts bildet das Drei-Säulen-Modell der Schweizer Leseforscherin Dr. Andrea Bertschi-Kaufmann. Die drei Säulen, auf denen das lesedidaktische Konzept der Schülerzeitschriften ruht, lauten „Lesen trainieren“, „Lesemotivation aufbauen“ und „einen Zugang zu Sprache und Literatur vermitteln“. Nähere Informationen zum lesedidaktischen Konzept von JUNGÖSTERREICH können gern beim Verlag angefordert werden, unter anderem auch eine umfassende Broschüre, in der das Drei-Säulen-Modell und seine wissenschaftliche Grundlage ausführlich erläutert werden. 

  

Bildungsdirektion Kärnten, September 2020, www.ksn.at/aktuelles/lesen-eroeffnet-chancen/

Pressekontakt

Carolina Flatscher

  +43 512 587205-11

  info@jungoesterreich.at

Social Media

  Facebook

  Instagram

 
Registrierung

Für den Zugang zu den Lösungen und den Zeitschriftenarchiven müssen Sie sich als Lehrer/in registrieren.

Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung die Kontodaten, die Sie auf lehrerservice.at verwendet haben. Ab sofort finden Sie alle Inhalte von lehrerservice.at auf unserer neuen Website.