Neue, starke Allianz zur Leseförderung in Österreich:

JUNGÖSTERREICH und Buchklub bündeln Kräfte

  • Gemeinsames Engagement zur Stärkung der Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen
  • Einzigartiges, ganzheitliches Unterstützungsangebot für Lehrkräfte an Österreichs Schulen
  • Partner mit langjähriger Leseförderkompetenz, die das Lesen in den Fokus schulischen Handelns rücken

Innsbruck, 01.03.2024

Gemeinsam mit dem Österreichischen Buchklub der Jugend bilden wir eine starke Allianz für die Leseförderung. Unser gemeinsames Ziel: Wir möchten Österreichs Kinder lesefit machen! Gemeinsam bieten wir Lehrkräften ab sofort Schülerabonemments für die erste bis zur achten Schulstufe an. Das Besondere daran? „Unser Angebot greift wie kein anderes die wesentlichen Aspekte des Lesenlernens auf – von einer aufschlussreichen Lesediagnose der Schulkinder, um ihre jeweiligen Fähigkeiten richtig einzuschätzen, passenden Übungen und Textsorten bis hin zu lyrischen und literarischen Genussmomenten“, erklärt Lydia Grünzweig, die Geschäftsführerin des BUCHKLUBS. „Worauf wir aber besonders achten, sind vielfältige altersadäquate Inhalte. Das Lesen soll schließlich allen Kindern Freude bereiten!“

Exklusive Vorteile, die inspirieren: 
Als Lehrkraft leisten Sie tagtäglich wichtige Arbeit – wir unterstützen Sie mit einzigartigen Vorteilen: 

  • Lesediagnose für die evidenzbasierte Förderung in allen Schulstufen
  • Texte in verschiedenen Leseniveaustufen, um alle Kinder damit zu erreichen
  • Übungsformate für das basale Lesetraining
  • Motivierender Lesestoff
  • Literarische Bildungsinhalte
  • Angebote für das Lesen in allen Fächern (Sachunterricht, MINT)
  • Vermittlung von Medienkompetenz

Unser gemeinsames Aboangebot von JUNGÖSTERREICH und BUCHKLUB:

PRIMARBEREICH

9 Monatsmagazine inkl. Herbstausgabe September/Oktober
+ Sonderausgabe MINT
+ Buchklub Jahrbuch zur Literaturförderung
+ Ergänzendes Übungs- und Arbeitsmaterial
+ Onlinewelt mit zahlreichen Angeboten für digitale Lesekompetenz
+ Diagnosepaket mit Lesefitness-Pass

SEKUNDARBEREICH

9 Monatsmagazine inkl. Herbstausgabe September/Oktober
+ digitale Lernwelten JÖ MINT/TOPIC MINT
+ 2 x Buchklub Literaturmagazin 
+ Ergänzendes Übungs- und Arbeitsmaterial
+ Onlinewelt mit zahlreichen Angeboten für digitale Lesekompetenz
+ Diagnosepaket mit Lesefitness-Pass

Gemeinsames Engagement zur Stärkung der Lesekompetenz

Wir haben es sich zum Ziel gesetzt, gute Lösungen für die Verbesserung von wissenschaftlich erhobenen Lesedefiziten zu bringen: Studien, wonach rund 13% der Kinder in Österreich am Ende der Volksschule nicht ausreichend lesen können und rund 24% der Jugendlichen in der 8. Schulstufe große Schwierigkeiten beim sinnerfassenden Lesen haben, sind für uns ein klarer Handlungsauftrag.

 

Es geht ums Lesen

Unter dem Motto „Es geht ums Lesen!“ möchten wir und der BUCHKLUB das Lesen in den Fokus schulischen Handelns rücken. „Das Lesen ist die Basis für Bildung. Wir bündeln deshalb unsere jahrzehntelange Erfahrung, um ein Leseprogramm anzubieten, das Kinder motiviert, gut und gerne zu lesen. Wir können ihnen damit die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft eröffnen,“ meint Kathrin-Theresa Madl, Geschäftsführerin von JUNGÖSTERREICH. „Es ist uns auch wichtig, dass wir die wertvolle Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern in Österreich tatkräftig unterstützen. Auf unseren Lesekongressen sind alle herzlich willkommen, um mit uns an einem Lesestrang zu ziehen.“

Neue Maßstäbe im Angebot für Schulen setzen

Konkret umfasst das gemeinsame Angebot Schülerabonnements für die Volksschule und die Sekundarstufe I (1. bis 8 Schulstufe). Sie bestehen jeweils aus einem Lesediagnosepaket, monatlichen Schülermagazinen (inkl. Netzlektüre) mit ergänzenden Übungs- und Arbeitsmaterialien, interaktiven Lernwelten für das fachintegrierte Lesen und Literatur, die durchs ganze Schuljahr begleitet. Das umfassende Angebot wird bewusst kostengünstig bereitgestellt, wobei die Preise je nach Schulstufe zwischen 15 und 24 Euro pro Jahr betragen. So möchten wir den Eltern den Ankauf eines Leseförder-Abos ermöglichen, sofern sie damit einverstanden sind. Auch besteht für Schulen die Möglichkeit, diese über das Budget für Unterrichtsmittel eigener Wahl (UEW) zu finanzieren. Für soziale Härtefälle setzen wir uns finanziell ein. Darüber hinaus bieten wir Schulen eine individuelle Beratung, wenn diese am Standort die Leseförderung zum Teil oder ganz neu und nachhaltig gestalten möchten.

Über den Österreichischen Buchklub der Jugend

Der Österreichische Buchklub der Jugend widmet sich seit über 75 Jahren mit kreativen und innovativen Publikationen und Leseförderprojekten der Aufgabe, jungen Menschen Freude am Lesen und an Literatur zu vermitteln und sie durch die Stärkung ihrer Lesekompetenz (analog und digital) auf dem Weg zu mündigen und selbstbestimmten Erwachsenen zu begleiten. Die BUCHKLUB-Referent*innen in rund 6.000 Schulen, Kindergärten, in Bezirken und Ländern sind ein international einzigartiges Netzwerk engagierter ehrenamtlicher Menschen, die sich um die Leseförderung bemühen.


Neu hier?